2 Minuten Lesezeit
05 Dec
05Dec

Im digitalen Marketing erweist sich ein sorgfältig konzipierter Redaktionsplan als unverzichtbar. 

Doch wie lässt sich aus der schier unendlichen Fülle möglicher Themen eine Auswahl treffen und diese effizient strukturieren?

In diesem Artikel erläutern wir, wie die Kombination aus ChatGPT und Excel zu einem Redaktionsplan führt, der sowohl zielgerichtet als auch innovativ ist.


Schritt 1: Die Suche nach Schlüsselbegriffen mit AnswerThePublic  

Keywordsuche bei Answerthepublic


AnswerThePublic bietet sich als hervorragendes Instrument für die Ideenfindung an. 

Ein Versuch mit einem für Ihre Zielgruppe relevanten Schlüsselwort kann aufschlussreich sein. Durch die Eingabe potenzieller Keywords, die Ihre Dialoggruppe interessieren könnten, generiert das Tool eine Vielzahl von Suchanfragen und Fragen, die von Nutzern tatsächlich gestellt werden. 

Ein Beispiel: Bei der Eingabe des Keywords "Weihnachtstexte" erhalten wir eine umfangreiche Liste potenzieller Themen.


Schritt 2: Herunterladen der CSV-Datei

Die von AnswerThePublic bereitgestellten Ergebnisse lassen sich praktischerweise als CSV-Datei exportieren.

Schritt 3: Aufbereiten der Daten im Excel

Bereinigen der CSV-Datei im Excel

Nach dem Öffnen der CSV-Datei in Excel erfolgt die Bereinigung der Daten. 

Dazu gehören das Entfernen von Duplikaten sowie das Aussortieren irrelevant erscheinender Schlüsselwörter. 

Anschliessend werden die verbleibenden Daten in einer strukturierten Tabelle organisiert. 

Diese Vorbereitung bildet das Fundament für die anschliessende Analyse mittels ChatGPT.


Diese Vorbereitung ist entscheidend für den nächsten Schritt, die Analyse in ChatGPT.


Schritt 4: Integration der aufbereiteten Daten in ChatGPT 

Nun kommt der entscheidende Schritt: Die hochgeladene und vorbereitete CSV-Datei wird in ChatGPT eingebunden. 

Durch die Formulierung eines entsprechenden Prompts bittet man ChatGPT um Unterstützung bei der Erstellung eines Redaktionsplans auf Basis der vorselektierten Keywords. 

ChatGPT nutzt die Informationen aus der CSV-Datei, um Vorschläge für Blogtitel, Themencluster und potenzielle Artikeltypen auszuarbeiten. 

Das Resultat ist ein präzise abgestimmter Redaktionsplan.

Ein Redaktionsplan, erstellt mit Unterstützung von ChatGPT


Fazit

Mit den hier dargelegten Schritten gelingt es in kurzer Zeit, einen umfassenden und zugleich kreativen Redaktionsplan zu erstellen. 

Die Orientierung an aktuellen Suchtrends, gepaart mit der Möglichkeit zur kreativen Entfaltung, macht diese Methode besonders effektiv. 

ChatGPT erweist sich dabei als wertvolles Tool, das aus einem Übermass an Keywords einen strukturierten und zielorientierten Plan formt. Eine regelmässige Aktualisierung der Blogartikel sowie eine Neustrukturierung der Keywords können die Sichtbarkeit und Relevanz Ihrer Inhalte weiter erhöhen.

Nun sind Sie am Zug. 

Wir hoffen, dass dieser Leitfaden Ihnen hilfreiche Impulse für die Erstellung Ihres eigenen Redaktionsplans bietet. 

Teilen Sie gerne Ihre Erfahrungen und Erfolge in den Kommentaren mit uns.